XP-Support jetzt bis 2008

EnterpriseSoftware

Eigentlich sollte schon am 31. Dezember 2006 mit dem Support für ‘Windows XP Home’ und für die meisten anderen XP-Betriebssysteme Schluss sein.

Microsoft hat den Support für die meisten XP-Betriebssysteme verlängert. Eigentlich sollte schon am 31. Dezember 2006 mit dem Support für ‘Windows XP Home’ und für die meisten anderen XP-Betriebssysteme Schluss sein. Weil ‘Vista’, der Nachfolger von XP, aber voraussichtlich nur knapp vorher veröffentlicht wird, könnte das für viele Anwender zum Problem werden.

Vermutlich deshalb hat Microsoft jetzt in aller Stille den technischen Support bis 2008 verlängert. Joe Wilcox, ein Analyst von Jupiter Research, schiebt in seinem Blog ebenfalls Vista die Schuld in die Schuhe: “Das Ganze ist mehr ein Problem von verspäteten Produkten. Microsoft hat immer wieder die Veröffentlichung von Vista verschoben.” 

Jetzt hat Redmond die Roadmap für den Produkt Support aktualisiert. Dort heißt es jetzt, dass Tablet PC, Media Center, Embedded, sowie die Versionen Home und Pro “bis zu zwei Jahre nach der Veröffentlichung der nächsten Version” regulären Support bekommen. Nachdem Vista für den November vorgesehen ist, könnte dann der Support bis November 2008 weiterlaufen.