Ciscos verspäteter Storage Switch kommt 2006

EnterpriseNetzwerke

Cisco Systems will einen Switch auf den Markt bringen, der eigentlich schon im Jahr 2002 angekündigt war.

Cisco Systems will einen Switch auf den Markt bringen, der eigentlich schon im Jahr 2002 angekündigt war. Damals hatte der Netzwerkkonzern seinen Start im Speicher-Switch-Markt für dedizierte Speichernetze bekannt gegeben. Jetzt erst, so sagen mit Cisco vertraute Kreise in den USA, erachte der Konzern den Markt für reif für das Produkt.

Es handelt sich demnach um den ‘MDS 9513’, einen Multi Layer Director Switch, der in Storage Area Networks bei Speicherkonsolidierungen viel Arbeit übernehmen soll. Seine hohe Portzahl soll eine mögliche Überlastung vorhandener Switches dabei vermeiden.

Der Switch war ursprünglich mit 256 Ports versehen und soll im April auf den Markt kommen. Wie es in den USA heißt, war im Jahr 2002 noch kein Bedarf für einen so Port-reichen Switch. Analysten wie Greg Schulz von der Speicher-Marktforschungsfirma Storage IO rechnet jetzt damit, dass Cisco noch mehr in petto hat. Er hält es für möglich, dass die kalifornische Firma mit dem neuen ‘MDS 9513’ sogar einen 4 Gbit/s-fähigen Switsch mit 528 Ports marktreif macht. Sicher ist aber bislang nur, dass das Produkt mit ähnlichen Switches von McData konkurrieren wird.