Perpendicular und eSATA – Seagates neue Technologien

EnterpriseSoftware

Mit den Neuheiten steigert die Firma nach eigenen Angaben die Speicherkapazität um bis zu 30 Prozent gegenüber herkömmlichen Speicherverfahren.

Der Festplattenhersteller Seagate stellt eine eSATA-Harddisk und ein mobiles Laufwerk mit ‘Perpendicular’-Aufnahmetechnik vor. Damit steigert die Firma nach eigenen Angaben die Speicherkapazität um bis zu 30 Prozent gegenüber herkömmlichen Speicherverfahren. Die Übertragungsrate des 2,5 Zoll-Laufwerks mit 160 GigaByte beträgt bis zu 480 Megabit pro Sekunde.

Für Anwendungen mit großem Datenspeicher- und Transferbedarf, wie etwa bei der Videobearbeitung, hat Seagate das externe Serial ATA ‘Pushbutton Backup Hard Drive’ konzipiert. Das eSATA-Laufwerk könne Daten bis zu fünfmal schneller als andere externe Speicherlösungen übertragen, hat eine Kapazität von 500 GigaByte Speicherkapazität und ermöglicht das externe Backup von Daten mit bis zu 300 MegaByte pro Sekunde, beziehungsweise mit einer Schnittstellentransferrate von 3 Gigabit pro Sekunde.

Vorgestellt hat Seagate die Festplatten auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Neben kleinen so genannten ‘Pocket Hard Drives’ und MP3-Spielern war auch eine Xbox dabei, die ebenfalls mit Seagate-Festplatten ausgerüstet ist. Das Seagate Portable Hard Drive mit 160 GigaByte ist ab Februar 2006 verfügbar, in den USA wird es etwa 380 Dollar kosten. Das Seagate eSATA Push Button Backup Hard Drive kommt ab April 2006 auf den Markt, Preise sind noch nicht bekannt.