Tool prüft VoIP-Tauglichkeit von Unternehmensnetzen

EnterpriseSoftware

Das US-Unternehmen Opnet hat die Analyse-Software ‘IT Guru’ für den Einsatzbereich Voice over IP erweitert.

Das US-Unternehmen Opnet hat die Analyse-Software ‘IT Guru’ für den Einsatzbereich Voice over IP (VoIP) erweitert. Unternehmen können jetzt mit Hilfe einer Simulation prüfen, ob das Netzwerk für die VoIP-Übertragung geeignet ist. Als Ergebnis liefert das Tool einen ‘VoIP Deployment Report’ –  eine Analyse darüber, ob mit VoIP eine ausreichende Sprachqualität im Netzwerk erzielt werden kann und inwieweit die Performance anderer Anwendungen durch den neuen Datenverkehr beeinflusst wird.

Basis für die VoIP-Analysen ist die virtuelle Netzwerk-Umgebung von IT Guru. Hier generiert der Anwender zunächst ein Modell der Infrastruktur. Dazu importiert er etwa Informationen über die Netzwerktopologie, die Netzkomponenten und deren Verbindungen. Die Software liest die Konfigurationen ein und stellt das Verhalten der Protokolle nach.

Ist das Modell erstellt, gibt der Anwender die Parameter der geplanten VoIP-Anwendung ein: Standorte, Anzahl und Dauer der Telefonate sowie die Qualitätsstandards. Im Anschluss berechnet die Software, wie die Sprachpakete durch das Netz laufen werden. Ergibt die Simulation, dass die Infrastruktur nicht für VoIP geeignet ist, kann eine Optimierungs-Analyse erstellt werden – eine Berechnung, wie das Netzwerk konfiguriert sein müsste, um eine optimale Unterstützung für die VoIP-Übertragung zu bieten.

Bestandteil des ‘VoIP Deployment Report’ sind nach Angaben des Herstellers die prognostizierten Verzögerungsraten sowie Laufzeitschwankungen der Sprachdatenpakete. Außerdem wird aufgezeigt, welche Verbindungen oder Router/Switches für Probleme hauptsächlich verantwortlich sind. Unternehmen können die Software kaufen oder als Dienstleistung in Anspruch nehmen.