Kabellose Sprachdienste auf dem Vormarsch

EnterpriseMobile

2006 werden Firmen zum ersten Mal mehr in kabellose Sprachdienste investieren als in das Festnetz.

2006 werden Firmen zum ersten Mal mehr in kabellose Sprachdienste investieren als in das Festnetz. Das prognostizieren zumindest die Marktforscher von In-Stat. Auch kabellose Datendienste werden in den kommenden Jahren bedeutende Fortschritte machen.

Bis zum Jahr 2009, so In-Stat, werden die Ausgaben in den USA bei Unternehmen jeglicher Größe für kabellose Technologien jährlich um rund 18 Prozent anwachsen. Für kabellose Ausrüstung werden die Ausgaben bis dahin von den 470 Millionen Dollar des Jahres 2005 auf 2,2 Milliarden Dollar anwachsen.

“Die Transformation von Ausgaben für Telekommunikation setzt sich ununterbrochen fort”, sagte Bryan Van Dussen, Analyst von In-Stat. “Der unerbittliche Marsch hin zu IP-basierten Netzwerken, der eindeutige Trend hin zu mobilen Lösungen und die allgemeine Durchdringung von Breitbandanschlüssen haben das Gesicht von Unternehmensnetzen für immer verändert.”