Oracle bringt neue Tools für Microsoft Dotnet

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Oracle hat Entwickler-Software für Microsoft Dotnet ins Netz gestellt.

Es handelt sich um ‘Developer Tools for Visual Studio .NET’ sowie ‘Data Provider for .NET’.
 
Developer Tools for Visual Studio .NET ist ein kostenfreies Plug-in. Entwickler können damit ‘Microsoft Visual Studio 2005’ nutzen, um Dotnet-basierte Anwendungen für die Oracle-Datenbank 10g zu schreiben. Die Software enthält unter anderem einen Debugger für die Fehlersuche in PL-SQL-gespeicherten Prozeduren.

Data Provider for .NET unterstützt ADO.NET 2.0 – Microsofts Standard für den Datenzugang. Das Tool ermöglicht es nach Angaben des Anbieters, die Datenbank 10g effizienter zu nutzen. Dabei werden native Oracle-Datentypen wie LOBs sowie REF Cursors unterstützt.