Microsofts neues AdCenter unterstützt auch Firefox

EnterpriseSoftware

Die nächste Version von Microsofts AdCenter – Redmonds Antwort auf Googles Angebot für Werbetreibende – wird in der nächsten Version auch Firefox 1.5 unterstützen.

Das Update von AdCenter soll am kommenden Samstag veröffentlicht werden heißt es im Search Engine Watch Blog. Die Autoren berufen sich dabei auf eine E-Mail, die Microsoft an AdCenter-Premiumkunden geschickt haben soll. Andere neue Features beinhalten demnach stündliche Updates von täglichen, wöchentlichen und monatlichen Werbedaten.

Zusätzlich werden Werbetreibende künftig außerdem Zeitfenster für Kampagnen-Zusammenfassungen wählen können. Die Zahl der APIs (Application Programming Interfaces) wird erweitert, um mehr Arbeitsschritte abzudecken.

Über den Online-Service AdCenter werden Werbeplätze auf MSN und Windows Live vertrieben. Dabei geht es vor allem auch um Anzeigen, die mit Suchanfragen verknüpft werden – derzeit der heißeste Werbemarkt im Internet. Das größte Problem, mit dem Microsoft dabei zu kämpfen hat, ist die Verbreitung der eigenen Suchmaschine MSN. Diese rangiert immer noch weit abgeschlagen hinter Google und Yahoo.