Microsoft bringt Beta von Windows Live Search

BetriebssystemEnterpriseProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Microsoft hat jetzt die Beta-Version der neuen Windows Live Search veröffentlicht. Die Lösung basiert auf der selben Technologie wie MSN, wird aber möglicherweise künftig Microsofts einziges Suchangebot.

“Das ist das zweite große Kapitel im Rahmen unserer Anstrengungen, Innovationen im Suchbereich voranzutreiben”, sagte Yusuf Mehdi, Senior Vice President für MSN, in einem Interview in den USA. Microsoft habe inzwischen zu Yahoo aufgeschlossen und liege “nur noch wenige Punkte” hinter Google.

Windows Live Search bietet eine Reihe neuer Möglichkeiten für Bilder- und Nachrichtensuche, RSS Feeds, lokale Suche und Shopping. Die Beta-Version beinhaltet außerdem eine Suchvorschau und eine spezielle Suchleiste, über die die Nutzer die Anzahl und Größe der Suchergebnisse, die auf einer Seite angezeigt werden, definieren können. Integriert ist außerdem eine Scroll-Funktion, über die alle Suchergebnisse angeschaut werden können, ohne dass die Seite gewechselt werden muss.

“In Zukunft wird es ein einziges Sucherlebnis geben – wenn wir die Beta-Phase von Windows Live Search verlassen. Und das wird nicht mehrere Jahre dauern”, so MSN-Marketingchef Adam Sohn. Er spielte damit auf Google an, dessen Produkte manchmal mehrere Jahre in der Beta-Phase bleiben.