T-Systems verschlüsselt Blackberry-Mails

EnterpriseMobile

Research In Motion (RIM) und T-Systems haben eine neue Lösung mit zusätzlichen Sicherheitsfunktionen auf den Markt gebracht.

Die Kombination des RIM Blackberry, des Blackberry Smart Card Reader und der T-TeleSec-Chipkarten von T-Systems ermöglicht es nach Angaben der beiden Anbieter, E-Mails zusätzlich via S/MIME (Secure/Multipurpose Internet Mail Extensions) zu verschlüsseln und digital zu signieren.

Dabei verwalten die Chipkarten die Keys und Zertifikate und sichern den Zugang zu den Endgeräten. Die Karten sind mit einem Betriebssystem von T-Systems ausgestattet. Das Trust Center dieses Anbieters erzeugt dafür einen digitalen Ausweis (Zertifikat). Die Karte ordnet das Zertifikat dann einer Person zu.

Die Kommunikation zwischen Blackberry, Chipkarte und Kartenleser erfolgt über eine verschlüsselte Bluetooth-Verbindung. Über den Blackberry haben Mitarbeiter damit auch mobilen Zugriff auf Applikationen, die zusätzliche Sicherheitsebenen erfordern, heißt es.