Cybertrust macht den Sicherheits-Check

CloudEnterpriseServer

Sicherheitsanbieter Cybertrust will mit seinem neuen Security Management Program (SMP) Schwachstellen in der Firmen-IT analysieren und hohe Risiken priorisiert vor weniger großen Gefahren eliminieren.

Das Zertifizierungs- und Beurteilungsprogramm, das bisher unter der Bezeichnung Risk Management Program (RMP) angeboten wurde, hat der Hersteller um eine neue, web-basierte Management-Konsole und zusätzliche Service-Features erweitert.

Mit SMP sollen Anwender ihren Compliance-Status, mögliche Sicherheitslücken oder ihr Sicherheitsrisiko insgesamt überprüfen können. Das Programm zeigt laut Hersteller nach der Analyse mögliche Service-Maßnahmen an, die der IT-Manager in Angriff nehmen sollte. Das Programm meldet auch, wenn bestimmte Schwachstellen größer sind als andere, so dass der Admin diese vorrangig behandeln kann.

“Mit der SMP-Lösung können Unternehmen ihre vordringlichsten Sicherheitsaspekte vorausschauend einschätzen und planen”, formulierte es Artur Heil, Head of Operations, Central Europe bei Cybertrust. Beispielsweise könne der IT-Manager IT- und Betriebsrisiken abwägen, den geforderten Nachweis der Revisionssicherheit leisten und im Vorfeld Kosten für notwendige Sicherheitsmaßnahmen kontrollieren.