Intel-Mac bootet Windows XP

BetriebssystemCloudEnterpriseServerWorkspace

Und es funktioniert doch: Im Rahmen eines Wettbewerbs haben findige Tüftler Windows XP auf einem Intel-Mac zum Laufen gebracht.

Die beiden Programmierer mit den Online-Pseudonymen ‘Narf2006’ und ‘Blanka’ schrieben die dafür nötige Software zum Ausführen von Windows XP. Für die Lösung ‘Windows XP on an Intel Mac’ können sie sich nun das Preisgeld von 14.000 Dollar teilen. Aus der Arbeit des Sieger-Teams soll ein Open-Source-Projekt entstehen.

Ein Texaner hatte den Wettbewerb privat ausgeschrieben und im Vorfeld dafür um Spenden für das Preisgeld gebeten. Zu den Bedingungen gehörte neben dem Starten von Windows XP auf dem Intel Mac auch die Möglichkeit, Windows neben dem vorhandenen Betriebssystem Mac OS X von Apple zu verwenden. Außerdem musste beim Start eines Computers eine Wahlmöglichkeit zwischen beiden Systemen angeboten werden. All diese Aufgaben haben die Gewinner mit ihrer Lösung erfüllt.

Schaltet man nun den Mac ein, erscheint ein Apple-Logo auf dem Bildschirm. Nach einem Druck auf die Cursortaste erscheint ein Windows-Logo auf dem gleichen Hintergrund. Drückt man nun auf Enter, startet das gewählte  Betriebssystem. Narf und Blanka haben jeweils spezielle Treiber entwickelt, um die BIOS-Funktionen (Basic Input Output System) zu emulieren, die Windows XP zum Booten auf der Intel-Mac-Hardware benötigt.

Für volle Grafikleistung fehlen aber noch bessere Treiber. Weitere Details zum Lösungsweg der Gewinner sollen in Kürze veröffentlich werden. In einer ersten Version steht die Zip-Datei inzwischen zum Download bereit.