Seagate liefert verschlüsselte Festplatten aus

EnterpriseNetzwerke

Seagate hat die ersten Abnehmer für die neue Festplatten-Generation bekannt gegeben. Durch die Drivetrust-Technologie bieten sie eingebaute Verschlüsselung.

Der erste PC-Hersteller, der die neuen Drives in seine Rechner einbauen darf, ist der kalifornische Distributor ASI Computer Technologies. Weitere Partnerschaften sollen im Laufe des Jahres bekannt gegeben werden.

Die Festplatten sind mit einer Technologie namens ‘Drivetrust’ ausgestattet, welche eine einfach zu bedienende Absicherung von Daten auf Laptops ermöglichen soll. Um die Daten zu schützen, setzt man eine hardwareseitige AES-Verschlüsselung (Advanced Encryption Standard) ein. Die Festplatten mit dem Namen ‘Momentus 5400 FDE.2’ bieten bis zu 160 GByte Speicherplatz und einen Serial-ATA-Anschluss.

ASI Computer Technologies möchte bereits im April mit der Auslieferung von Laptops beginnen. Zur weiteren Ausstattung der Notebooks wird neben einem Intel-Prozessor Core 2 Duo Mobile mit 2 GHz und einer Grafikkarte von Nvidia mit 256 MByte Speicher auch ein Fingerabdruck-Scanner zählen.