IBM bürstet Storage Arrays auf

CloudData & StorageEnterpriseServerStorage

IBM will sich gegen EMC rüsten und tut das mit dem Thema Compliance bei den Storage Arrays der Familie ‘DR550’.

Die DR550 Arrays speichern Daten in einem Format, das aufgrund gesetzlicher Bestimmungen weder gelöscht noch geändert werden kann. Vor allem für längerfristige Speicherung bietet IBM das Array an.

Das Array setzt sich aus einem IBM-Server der pSeries und einem Tape-Drive zusammen. IBM verbessert zudem die Leistungsfähigkeit des Arrays mit neuen Modellen des Power-Prozessors.

Dazu lassen sich SCSI- und SATA-Technologien einbinden. Laut IBM sei die Hardware ab etwa 40.000 Dollar zu haben. Das Array hat jetzt auch Support für asynchrone Daten-Replizierung.