Google prüft Eintritt in Eclipse

EnterpriseSoftware

Google könnte der Eclipse Foundation beitreten. Das teilte Greg Stein, Engineering Manager der Google Open Source Group, am Rande der ‘EclipseCon’ 2006 mit.

“Wir denken darüber nach”, sagte Stein dem Branchendienst Eweek. Google wolle Eclipse unterstützen und habe mit Mike Milinkovich, dem Eclipse Executive Director, entsprechende Gespräche geführt. Unklar sei derzeit noch, ob die Unterstützung durch die Bereitstellung von Kapazitäten oder durch Zahlungen erfolgen werde.

Google wäre ein weiterer prominenter Zuwachs für die Eclipse Foundation. Erst kürzlich war der CRM-Spezialist (Customer Relationship Management) Salesforce.com beigetreten. Zudem wurde der Datenbankhersteller MySQL AB Mitglied.

Milinkovich bestätigte, mit Google in dieser Sache gesprochen zu haben. Google nutze Eclipse intern, sagte er. Die Eclipse Foundation würde sich freuen, wenn sie Google aufnehmen könne.

Milinkovich und Stein diskutierten zudem die Zusammenarbeit zwischen Eclipse und der Apache Software Foundation, für die Stein neben der Tätigkeit für Google als Chairman fungiert. Die Eclipse Public License sei weniger offen als die Apache License, sagte Stein. Milinkovich entgegnete, das sei eine Frage der Perspektive. Letztlich vereinbarten Milinkovich und Stein, die Kooperation zwischen den beiden Open-Source-Projekten auszubauen.