Intel veröffentlicht neuen Pentium Extreme Edition

CloudEnterpriseServer

Die neuen Prozessoren ‘Pentium Extreme Edition 965’ und ‘955’ mit bis zu 3,73 GHz Taktfrequenz sind die ersten ihrer Art, die die Stromsparfunktion ‘Enhanced SpeedStep Technology’ (EIST) unterstützen.

Das ist eine Funktion, die die Rechenfrequenz des Prozessors herabsetzt, wenn es die Anforderungen erlauben. Daneben verfügen die beiden Dual-Core-Modelle über ‘Enhanced HALT State’. Diese Technologie steuert die Stromversorgung des Prozessors im Ruhezustand. Gleichzeitig passt auch diese Technologie die Taktung an die Rechenlast an, wodurch sich ebenfalls Strom und damit Abwärme einsparen lässt.

Die Modelle sind die ersten Dual-Core-Prozessoren für einen Desktop, die Intel im 65-Nanometer-Verfahren herstellt. Wie aus dem Datenblatt hervorgeht, haben die Modelle die NetBurst-Microarchitektur mit den Pentium-D-Modellen gemeinsam, die noch im 90-Nanometer-Verfahren hergestellt werden. Damit unterstützen die beiden neuen Modelle neben EM64T (Extended Memory 64 Technology) auch weiterhin 32-Bit-Software.

Trotz dieser neuen Stromspartechnologien sind die beiden Intel-Chips wohl keine echten Stromsparer. So beziffert Intel die Thermal Design Power des Rechenknechtes mit 130 Watt.