Werbeballons auf Landkarten – lokale Suche im Google-Stil

EnterpriseMobile

Werbetreibende können bei Google seit neuestem Anzeigen kaufen, die als Ballons im lokalisierten Suchdienst Google Local wieder auftauchen.

Dabei zeigen rote Symbole auf einer Google-Local-Karte den Typ eines Geschäfts an, das gesucht wurde. Wird das Zeichen angeklickt, öffnet sich ein Ballon mit Name, Adresse und Telefonnummer des Händlers – hinzu kommen weitere Informationen wie Bewertungen von anderen Kunden und ein Link auf die Webseite des Händlers.

Die neue Werbeform befand sich seit Januar in der Testphase und steht jetzt allen Werbetreibenden offen – sofern sie sich in USA, Kanada, Großbritannien, Japan oder China befinden. Nur dort betreibt Google so genannte ‘Local Business Center’.

Local-Search-Experte Greg Sterling sagte gegenüber US-Medien, die Ballons seien Vorboten weiterer Angebote – beispielsweise Video-, Chat- oder Click-to-call-Funktionen. “Indem Technologien in solche Ballons gepackt werden, sind verschiedene interessante Austauschmöglichkeiten mit Händlern denkbar”, so Sterling.

Suchmaschinenbetreiber gehen davon aus, dass der Stellenwert der lokalen Suche weiter steigen wird, da künftig immer mehr Nutzer via Handy auf das Internet zugreifen würden, um sich über Geschäfte in der Nähe zu informieren.