Mobile Domains werden ab Mai verkauft

EnterpriseMobile

Das Unternehmen Mobile Top Level Domain (mTLD) – die Firma hinter der .mobi-Domain – wird ab Mai entsprechende Internet-Adressen registrieren.

Das Domain-Suffix kommt mit einer Reihe neuer Design-Standards, durch die das Internet auch über kleine, tragbare Displays leichter zugänglich werde, sagte mTLD-CEO Neil Edwards. Er ist überzeugt davon, dass sich in naher Zukunft mehr Anwender über ein mobiles Gerät  in das Internet einwählen werden – beispielsweise um Telefonnummern oder Warenpreise herauszufinden.

Das .mobi-Anhängsel sollte die Hauptprobleme lösen, die mit dem Browsen auf .com-Seiten verbunden ist, inklusive großer Grafiken und Multimedia-Inhalte. “Man kann keinen dot-com-Inhalt nehmen und ihn auf einem Mobiltelefon darstellen. Es funktioniert einfach nicht”, sagte Edwards am Rande einer Konferenz im kalifornischen Santa Monica.

Unternehmen, die an einer .mobi-Seite interessiert sind, müssen ihre Webseite dementsprechend optimieren, um sicher zu stellen, dass sie auf einem Handy-Display genauso gut dargestellt wird wie auf einem PC. Durch die neuen Standards werden nach Edwards Worten Frames eliminiert und Entwickler müssen Inhalte in XHTML entwerfen, ein Standard, der inzwischen von den meisten mobilen Browsern unterstützt wird.