Apples Chefentwickler geht

Management

Avadis Tevanian, Apples Chief Software Technology Officer, verlässt das Unternehmen zum 31. März. Das hat Apple bestätigt.

Tevanian verlasse das Unternehmen, um sich anderen Interessen zu widmen, so Katie Cotton, Apple Vice President Corporate Communications. Apple danke ihm für seine “vielfältigen Leistungen”.

Für Apple war Tevanian seit 1997 tätig. Zunächst arbeite er als Senior Vice President Software Engineering und war in dieser Funktion für Apples Softwareentwicklung verantwortlich – darunter für das Betriebssystem Mac OS X. Im Jahr 2003 wurde er zum Chief Software Technology Officer ernannt und gestaltete dann die Software-Strategie des Unternehmens mit.

Nach Angaben Cottons steht der Nachfolger Tevanians schon fest. Es handelt sich um Bertrand Serlet. Serlet war Tevanian bereits im Jahr 2003 als Senior Vice President Software Engineering nachgefolgt und berichtete zuletzt direkt an Apple-CEO Steve Jobs.