IBM und Novell bringen neue Linux-Tools

BetriebssystemEnterpriseOpen SourceSoftwareWorkspace

IBM und Novell bringen anlässlich der ‘LinuxWorld Expo’ (Boston, 3. bis 6. April) zwei neue Linux-Lösungen für kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU) auf den Markt.

Es handelt sich um die Middleware-Anwendung ‘Integrated Stack for Linux’ sowie um ‘Integrated File and Print Server for Linux’. Reseller können beide Lösungen über den Distributor Avnet beziehen.

Integrated Stack for Linux besteht aus Novell Suse Linux 9, IBM xSeries E-Servern, der Datenbank DB2 Express-C und der WebSphere Community Edition (vormals als Gluecode bekannt). Zu Integrated File and Print for Linux gehören Suse Linux 9 und Centeris Likewise. Diese Lösung erlaubt es nach Angaben der beiden Anbieter, einen Novell Suse Linux File and Print Server in einer Windows-Umgebung zu installieren.

IBM teilte zudem mit, eine neue Sicherheitszertifizierung im Rahmen der Initiative Common Criteria erhalten zu haben. Danach verfügt Red Hat Enterprise Linux 4 auf IBM-Servern für das ‘Controlled Access Protection Profile’ jetzt über das Evaluation Assurance Level 4+.