Neues Tool integriert IT-Systeme

EnterpriseSoftware

Die Hamburger Unternehmensberatung Nielsen+Partner hat eine Software entwickelt, mit deren Hilfe unterschiedliche IT-Systeme miteinander kommunizieren können.

Nach einer Studie der Gartner Group müssen künftig etwa 40 Prozent der IT-Budgets für Integrationsprojekte aufgewendet werden, hieß es von Nielsen+Partner. Deshalb habe man ‘Calaedo’ entwickelt – ein Tool für Windows und Unix (Solaris), das die Schnittstellen der IT-Systeme miteinander kommunizieren lässt.

Im laufenden Betrieb unterstützt das Web-basierte Frontend MyCalaedo die Überwachung des Datenflusses und ermöglicht laut Hersteller die Steuerung des gesamten Prozesses. Das für die Integration der IT-Systeme notwendige Wissen wird dabei in einer Geschäftsvorfall-Bibliothek konzentriert – so dass alle mit dem Integrationsprojekt befassten Personen auf einer gemeinsamen Grundlage arbeiten können. Die Geschäftsvorfall-Bibliothek kann zudem für die Erstellung von Testfällen genutzt werden, hieß es.

Calaedo ist in C++ programmiert und sei damit auch großen Datenmengen gewachsen. Häufig benutzte Funktionen können unabhängig vom konkreten Projekt genutzt werden. Dazu gehören Datenbankzugriffe – unter anderem auf Oracle und IBM DB2 – sowie der Zugriff auf die Transportebenen – unter anderem auf MQSeries, Microsoft-MQ und auf Web Services. Zu den unterstützten Datenformaten gehören CSV, Fixed Records und XML.