WLAN im ICE jetzt kostenpflichtig

EnterpriseMobile

Die Deutsche Bahn und T-Mobile Deutschland haben den WLAN-Test in ICE-Zügen der Strecke Köln – Dortmund abgeschlossen.

Der Test sei erfolgreich verlaufen, hieß es. Ab dem 10. April werde der WLAN-Zugang auf dieser Strecke “zu den üblichen Hot-Spot-Tarifen” angeboten.

Bislang sind sechs ICEs mit WLAN-Technik ausgestattet. Die Fahrgäste können auf dem Streckenabschnitt Köln – Düsseldorf – Essen – Dortmund mit ihren WLAN-fähigen Geräten im Internet surfen, auf Firmennetzwerke zugreifen und E-Mails abrufen. Die Züge, in denen die Bahn den WLAN-Service anbietet, sind in den Innenräumen durch ein ‘HotSpot’-Logo gekennzeichnet.

Die Bahn und T-Mobile hatten das Projekt im Dezember 2005 gestartet. Inzwischen laufe das System stabil und das Echo bei den Reisenden sei positiv, teilten die Unternehmen mit. In den kommenden Monaten wolle man die Ergebnisse des Pilotprojektes auswerten und über eine Ausdehnung des WLAN-Services auf weitere Bahnstrecken und Züge entscheiden.