Yahoo sucht schon beim Tippen

EnterpriseSoftware

Der Service Provider Yahooo hat jetzt einen neue Suchtechnologie gestartet, die schon bei der Eingabe die ersten Ergebnisse liefert.

Derzeit ist der neue Dienst in der Beta-Phase und lediglich einige wenige Begriffe sind hinterlegt. Gibt man beispielsweise San Francisco ein, erscheint eine Sprechblase unter dem Suchbegriff, ohne dass man eine Suche auslösen muss. In diesem Fall wird die Webseite der Stadt San Francisco angezeigt.

Bei der Buchstabenfolge ‘San’ wird der Börsenkurs der Banco Santander Chile angezeigt, deren Börsenkürzel SAN lautet. Bei der Eingabe ‘Wi’ wird die WiFi-Alliance vorgeschlagen. Tippt man ‘Wiki’ erscheint ein Link zu Wikipedia.

Dieses Yahoo-Feature kann der Suchseite von Yahoo hinzugefügt werden. Es soll dem Nutzer auch dann helfen, wenn er sich versehentlich vertippt.

Diese Funktion lehnt sich an den Dienst ‘I’m feeling Lucky’ des Erzkonkurrenten Google an. Auch hier versucht Google, die Liste mit endlosen Suchergebnissen abzukürzen. Für diesen Dienst ermittelt Google die meist besuchten Seiten bei einem Begriff.