Oracle Fusion wird Basis fürs Semantic Web

EnterpriseProjekteService-ProviderSoftware

Die Karlsruher Firma Ontoprise und Oracle Deutschland haben vereinbart, eine kommerzielle Semantic-Web-Infrastruktur auf Basis der Oracle Fusion Middleware zu entwickeln.

Die Infrastruktur soll neue Möglichkeiten der Informationsverarbeitung in datenintensiven und komplexen Anwendungsfeldern wie Automotive oder Life Sciences eröffnen, teilten die Unternehmen mit. Ziel der Kooperation sei es, semantische Techniken mit Enterprise Infrastruktur Software zu kombinieren.

Ontoprise hat dazu bereits das Produkt ‘OntoBroker’ in den ‘Oracle Application Server’ (OC4J) eingebettet. Zusätzlich wird OntoBroker in eine RDF-Datenbank (Resource Description Framework) auf Basis der Datenbank Oracle 10g integriert. Ontoprise arbeitet dabei direkt mit dem Product Development von Oracle zusammen.

Semantic Web ist ein Konzept, das auf den WWW-Vater Tim Berners-Lee zurückgeht. Semantic-Web-Lösungen dienen dazu, Daten mit mehr Informationen anzureichern und damit leichter nutzbar zu machen. Das geschieht mit Hilfe von Metadaten (Daten über Daten), die dem Objekt (der Information) zugewiesen werden – und es so bedeutsamer machen (Semantik: Lehre von der Bedeutung).