MySQL bekommt Unterstützung von Solid

Data & StorageEnterpriseOpen SourceSoftwareStorage

Der finnische Datenbankspezialist Solid Information Technology hat eine Unterstützung für die Datenbank MySQL angekündigt.

Man bringe für MySQL eine Open Source Storage Engine auf den Markt, hieß es. Die Software mit der Bezeichnung ‘SolidDB Storage Engine’ wird zur Anwenderkonferenz von MySQL (Santa Clara, 24. bis 27. April) offiziell vorgestellt.

Die Solid-Datenbank wird vor allem in der Finanz- und TK-Branche eingesetzt. Die Software dient besonders der Abwicklung von schnellen Transaktionen. So sei auch die SolidDB Storage Engine für Transaktions-Anwendungen konzipiert, sagte Paola Lubet, Solid Vice President Business Development, in US-Medien.

Eine Betaversion der Engine und der entsprechende Source Code werden ab Juli 2006 verfügbar sein. Die endgültige Variante komme im vierten Quartal auf den Markt, so Lubet. Dabei ahme man die Dual-Lizenz-Idee von MySQL nach. Das Produkt stehe einerseits unter der General Public License zum freien Download zur Verfügung. Wer Support wolle, müsse jedoch eine kostenpflichtige Version erwerben.