Real Networks erhält wichtiges Streaming-Patent

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Real Networks hat in den USA ein Patent auf das Streamen von Mediainhalten erhalten. Das Unternehmen will damit den Verkauf ankurbeln.

Das US-Patent mit der Nummer 6,985,932 beschreibt ein “Multimedia-Kommunikationssystem und eine Methode für die On-Demand-Lieferung von Audioinhalten”. Real Networks bezeichnet es auch als ‘Click-to-Stream-Patent’.

Das aktuelle Patent sei ein Folgepatent, sagte Robert Glaser, CEO von Real Networks, der New York Times. Es beruhe auf einem ersten Patent aus dem Jahr 1994. Das Unternehmen wolle das Patent nicht gegen seine direkten Konkurrenten einsetzen, so Glaser. “Wir sind eine arbeitende Firma und wollen lediglich, dass unser geistiges Eigentum respektiert wird.” Real Networks hoffe, dass das Patent den Verkauf seines Helix Media Server ankurbele.

Real Networks konkurriert vor allem mit Adobe, Apple und Microsoft. Nach dem Zeitungsbericht könnte es sein, dass das Real-Patent 6,985,932 Inhalte betrifft, die sich Apple bereits im US-Patent 5,561,670 schützen ließ. Möglichweise habe das US-Patentamt das Apple-Patent aus dem Jahr 1996 übersehen, als es das Real-Patent erteilte, hieß es.

Nach Angaben von Glaser hält Real Networks mittlerweile 35 Multimedia-Patente. Damit habe das Unternehmen gute Chancen, seinen Marktanteil auszubauen, kommentierte Gartner-Analyst Allen Weiner. Das Streamen von Mediainhalten entwickele sich immer mehr zu einem “heißen Thema”, so der Analyst.