Experte warnt vor massiven mobilen Attacken

EnterpriseSicherheit

Einige Mobilfunkanbieter betreiben Sicherheitsfragen als Spiegelfechterei.

Das ist die Haltung der Experten des Security-Unternehmens McAfee. Sie haben zwar Betriebsamkeit festgestellt, wenn es um die Absicherung der Netze gegen die mobilen Viren und Angreifer geht. Doch tiefgehende Maßnahmen haben sie bislang nicht entdecken können, heißt es.

Im Rahmen der Veranstaltung Infosec habe Greg Day, Sicherheitsforscher bei dem Unternehmen berichtet, dass derzeit immerhin die Grundlagen für mobile Netzsicherheit gelegt würden. Damit sollen flächendeckende Attacken blockiert werden können. Dies geschehe im Rahmen von Due-Diligence-Prozessen bei den großen Ausrüstern.

Doch er erwarte nicht, dass es besonders viel Einsatz von Antivirentechnik oder konkreten Schutzanwendungen geben werde, bevor die ersten großen Angriffe kommen und mobile Netze lahm legen. Seiner Ansicht nach ist wohl Vorsorge besser als Heilung, deshalb warnte er eindringlich vor einem großen mobilen Virusangriff. Dieser lasse sich vielleicht heute noch nicht absehen, aber er werde unausweichlich kommen.