Intel reorganisiert die Flash-Herstellung

EnterpriseNetzwerke

Intel reorganisiert die Herstellung der NOR-Flash-Chips. Betroffen ist die NOR Flash Products Group, ein Teil der Intel Flash Memory Group.

Das kündigte Allen Holmes, Intel Director of Marketing NOR Flash Products Group, gegenüber dem Branchendienst Eweek an.

Danach sollen die mit der Herstellung der NOR-Flash-Chips verbundenen Ressourcen des Unternehmens unter dem Dach der NOR Flash Products Group gebündelt werden. Das betreffe die Fertigung, die Forschung und Entwicklung sowie den Support. Entlassungen seien mit der Umstrukturierung nicht verbunden, so Holmes. Ziel sei es, die Produktivität der NOR-Flash-Herstellung zu erhöhen.

Im Rahmen der Reorganisation werden in die NOR Flash Products Group drei Chipfabriken eingegliedert – jeweils eine in Israel, Irland und den USA. Die NOR Flash Products Group erhält in China und auf den Philippinen zudem Forschungskapazitäten. Alle diese Einrichtungen sind bislang Teil der Intel Technology and Manufacturing Group.