Miss Robot bittet zum Kaffeeklatsch

Enterprise

Kalte Maschinenmenschen waren gestern – moderne Roboter haben menschliche Züge und zeigen sogar Gefühle.

So EveR-1. ‘Sie’ ist 1,60 Meter groß, 50 Kilogramm schwer, hat langes schwarze Haar und vermittelt den äußerlichen Eindruck etwas 20 Jahre alt zu sein. Sie ist Südkoreanerin, denn ein Team südkoreanischer Wissenschaftler vom staatlich finanzierten Korea Institute of Industrial Technology (Kitech) hat sie in die Welt gesetzt.

Der Android, der wahrscheinlich wenig mit Data, dem Androiden-Opa von Raumschiff Enterprise gemein hat, kann mit ihrer Mimik antworten, blinzelt und bewegt die Lippen. Man könnte ihr also (fast) jeden Wunsch von den Lippen sogar ablesen – sofern er sich in 400 Wörtern verfassen lässt, denn ausführlicher kann sie sich nicht ausdrücken. Insgesamt 50 Monitore erlauben Gesichtsausdrücke passend zu den Gefühlen Glück, Ärger, Freude und Trauer.

Leider muss EveR-1 mit einem Handicap leben: Die junge Dame kann nur ihren Oberkörper bewegen. Bis zum Ende des Jahres will Kitech eine Nachfolgeversion präsentieren, die auch die Hüfte bewegen und sich setzen sowie stehen kann, heißt es Presseberichten zufolge.