T-Online erklärt Ebay den Preiskrieg

Management

“Für Verkäufer kostenlos” so wirbt der Online-Marktplatz Atrada. Das Einstellen der Artikel und erfolgreiche Transaktionen sind gratis.

Damit will die T-Online-Tochter offenbar mehr Händler und Käufer auf das Portal bringen. Durch die günstigen Verkaufsbedingungen sollen Händler angelockt werden, die dann für ein reichhaltiges Angebot sorgen.

“Auch für Käufer gestaltet sich das Angebot spannender”, heißt es in einer Mitteilung des Portals. So sei die Auswahl vielfältiger, weil eben mehr Anbieter jetzt auf die Atrada-Plattform wechseln würden.

Über 350.000 registrierte Nutzer vermeldet Atrada und rund 50.000 Angebote seien derzeit gelistet. Neu im Kundenfokus ist jetzt das Thema ‘Lifestyle’, also “alle Artikel, die das Leben schöner machen”, wie das Unternehmen mitteilt.

Atrada zählt sich selbst zu den “bedeutendsten Online-Marktplätze in Deutschland”. Allerdings ist die Auswahl in den einzelnen Bereichen, wie etwa Musik und Film, Mode oder Automobil im Vergleich zu anderen Plattformen noch etwas dünn.