Übernahmen bereichern Appliance von Secure Computing

EnterpriseSicherheit

Nach der Akquisition von CyberGuard/WebWasher hat SecureComputing nun das erste völlig neue Produkt der fusionierten Unternehmen auf den Markt gebracht.

Mit ‘SecureWire’ lassen sich alle externen und internen Zugänge verwalten. “Wir kombinieren hier verschiedene Technologien der fusionierten Unternehmen und adressieren einen komplett neuen Markt”, sagte Andrew J. Clarke, Vice President International Marketing, im Gespräch mit silicon.de.

Über die Appliance lassen sich alle Policies umsetzen und managen, zudem erhalten nur Compliance-geprüfte Endgeräte Zugang zum Netzwerk. Das Gerät ist somit zentrale Schaltstelle für Zugangsmanagement, Authentifizierung und Compliance. “Dabei arbeitet die Appliance auch mit den Authentifizierungsmethoden anderer Anbieter – beispielsweise mit SecureID”, so Clarke. Damit soll Anwendern die Möglichkeit eröffnet werden, Secure Computing auch im Zusammenspiel mit anderen Systemen einzusetzen, “um dann im Optimalfall weitere Secure Computing Features aufzubauen”.

Im Sinne von Compliance-Vorgaben lassen sich die Endgeräte so konfigurieren, dass sie den gesetzlichen Auflagen entsprechen. Dazu gehören PCs in Büro und Home Office, Laptops, Server sowie die Workstations. Umfassendes Reporting soll bei der Erfüllung strenger Audit-Vorschriften helfen. Jeder Netzwerkzutritt, jede Authentifizierung und Autorisierung lässt sich nach verfolgen und abfragen – egal ob dies über das LAN, über VPN oder über das Internet geschieht.