HP packt WLAN auf einen LAN-Switch

EnterpriseNetzwerke

LAN und WLAN sollen in einem neuen Switch von Hersteller Hewlett-Packard (HP) zusammenwachsen.

Das ‘ProCurve 5300xl Wireless Edge Service Modul’ ermöglicht zusammen mit dem ‘Wireless Access Point 530’ die gemeinsame Verwaltung von kabellosen und kabelgebundenen Netzen.

Zudem kann der Switch mit ‘Radio Port 210’, ‘220’ und ‘230’ erweitert werden. Radio Port 210 ist ein sogenanntes Single-Radio-Modul und kann entweder den WLAN-Standard 802.11 b oder g unterstützten. Die Module 220 und 230 sind Dual-Radio-fähig und können die WLAN-Standards 802.11 a und g simultan empfangen und senden.

Den ‘Access Point 530’ hat HP mit umfangreichen Management- und Sicherheitsfunktionen ausgerüstet. Der Sender/Empfänger kann gleichzeitig die Standards 802.11 a, b und g unterstützen. Über den Authentisierungsservice ‘RADIUS’ eignet sich der Access Point besonders für Filialen und Außenstellen. Auch wenn die Verbindung zum Zentralen Server unterbrochen wird, kann der 530 anhand der im Access Point gespeicherten Daten sicher weiterarbeiten.

Das kabelgebundene Netz und das WLAN kann so über eine zentrale Management-Lösung verwaltet werden. Auch die Zugriffskontrolle sowie das Nutzermanagement lässt sich einheitlich über einen Browser und den in die Lösung integrierten ProCurve Identity Manager abwickeln. Zudem lassen sich auch mehrere Sendefrequenzen simultan administrieren.

HP betont die Möglichkeit von schnellem Roaming der WLAN-Verbindungen und die problemlose Erweiterung bestehender Netze. Die Lösung verfüge zudem über Selbstheilungsfunktionen und erkenne nicht-autorisierte Access Points.