Microsoft erweitert Lizenz-Check in Deutschland

BetriebssystemCloudEnterpriseProjekteServerSoftware-HerstellerWorkspace

Microsoft hat den Lizenz-Check ‘Windows Genuine Advantage’ für deutsche Anwender erweitert.

Diese können im Rahmen des freiwilligen Pilotprojektes ‘WGA Notifications’ jetzt beim automatischen Update testen, ob sie eine originale Windows-Version einsetzen.

Falls die Anwender eine raubkopierte oder nicht registrierte Version nutzen, erhalten sie während des Einloggens eine Mitteilung. Diese enthält Informationen dazu, wie sie originale Software erhalten. Wird bereits eine lizenzierte Version genutzt, erscheint keine Meldung, teilte Redmond mit.

Stimmt ein Nutzer der Teilnahme am WGA-Validierungsprozess zu, wird ein ActiveX-Control heruntergeladen. Dieses überprüft die Authentifizierung der Windows-Software.

Bei Bestätigung der lizenzierten Windows-Version wird auf dem Rechner ein spezieller Download-Key für die weitere Verwendung gespeichert. Die Prüfung ist nach Angaben des Herstellers ‘TÜV-IT zertifiziert’ und “völlig anonym”.