Nortel packt Intrusion Prevention in den Application Switch

EnterpriseNetzwerke

Zafirovskis Ankündigung, Nortel restrukturieren zu wollen, klingt noch in den Ohren, da kommt schon ein neuer Zug von dem Unternehmen.

Mike Zafirovski, CEO des Ausrüsters, will sich auf einige Bereiche konzentrieren. Ein Feld auf dem die Kanadier gut bestehen können, ist WAN-Optimierung. Hier spielen auch die Applikation Switsches des Herstellers eine Rolle.

Diese Produktfamilie will der Hersteller jetzt mit eine Lösung für Intrusion Prevention von Symantec bundeln. Die Switches arbeiten auf den Netzwerk-Ebenen 4 bis 7, verwalten den Datenstrom im Netz und beschleunigen Anwendungen.

Mit diesem Bundle will sich Nortel stärker als bisher in diesem Feld etablieren aber auch auf einen allgemeinen Trend reagieren, der immer stärker die Sicherheit in die Netzwerkebene bringt. Nortel möchte mit diesem Angebot nicht nur die Schnittstellen von Netzwerken absichern, sondern Schutz über das gesamte Netz ermöglichen.

Die Intrusion Prevention von Symantec setzt die aktuelle Version des Nortel-Betriebssystems und das Anwendungs-Toolset ‘Intelligent Traffic Manamgement’ von Nortel voraus. Der Netzwerkschutz werde ab Juni verfügbar sein, teilte Nortel mit.