Umfassende Sicherheitslösung für WLANs

EnterpriseNetzwerke

Für größere WLAN-Infrastrukturen, insbesondere solche, die auch Telefonie über WiFi abdecken, hat Siemens eine umfangreiche Management- und Security-Lösung vorgestellt.

HiPath Wireless Manager Advanced vereint Leistungsmerkmale aus dem Bereich Intrusion Detection und Intrusion Prevention sowie Ortungsfeatures (Location Services) in einer Gesamtlösung. Mit Location Services werden WLAN-Geräte im Funkfeld geortet – eigene, aber auch fremde. Unerlaubte Endgeräte oder Access Points können so aufgefunden und entfernt werden.

Die Komponenten des WLAN-Netzes werden mithilfe der Lösung so konfiguriert, dass sie die neuen Sicherheitsfunktionen unterstützen: Zum Beispiel werden die Access Points als Intrusion Detection/Prevention-Sensoren aufgerüstet. Die so ausgestatteten Wireless Controller stellen dem Sicherheitsmodul auf diese Weise Netzwerkinformationen zur Verfügung.

Alle Informationen zur Sicherheit des Netzes, Standortbestimmung, Konfiguration und Richtlinien werden über eine einzige Verwaltungsoberfläche bereitgestellt. Darüber lassen sich auch vorformatierte Berichte erstellen. Darin werden auch Informationen abgedeckt, die für den Nachweis der Einhaltung behördlicher Richtlinien wichtig sind.

Die Siemens-Lösung basiert auf die Sicherheitstechnologie des US-Herstellers AirTight Networks. An dem Unternehmen ist Siemens über ihre Venture-Capital-Tochter beteiligt.