Sage übernimmt deutschen ERP-Anbieter

EnterpriseSoftware

Die Sage Gruppe, Anbieter kaufmännischer Software, übernimmt den deutschen ERP-Hersteller Bäurer und macht sich somit auch an den gehobenen Mittelstand ran.

Bäurer hat sich auf Mid-Market ERP-Lösungen (Enterprise Ressource Planning) für Produktion, Fertigung und Handel spezialisiert. Damit hatte Sage bislang noch nicht so viel zu tun. Der Zukauf soll das Mittelstandsspektrum bei Sage komplettieren.

Das britische Unternehmen konzentrierte sich eher auf kleine und mittlere Betriebe. Wenn in rund vier Wochen die Übernahme Bäurers von der AdAstra Erste Beteiligungs GmbH abgeschlossen sein wird, soll das Bäurer-Know-how neue Märkte erschließen. Wie viel Sage für die deutsche Firma hinblättert, ist nicht bekannt. Bäurer hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von mehr als 23 Millionen Euro gemacht. Sage wächst auf ein geschätztes Umsatzvolumen für das Jahr 2005 somit auf rund 80 Millionen Euro.

Profitieren sollen von der Akquise gleich mehrere. Während Sage sein Portfolio ausweitet, soll auch die bestehende Bäurer-Kundenbasis zusätzliche Dienste und Lösungen von Sage in Anspruch nehmen können.