Sicheres Instant Messaging für Unternehmen geliefert

EnterpriseSicherheit

Das Sicherheitsunternehmen MessageLabs hat einen neuen Enterprise Instant Messenger (EIM) Service auf den Markt gebracht.

Der Dienst basiert auf den Produkten des Herstellers Omnipod, den MessageLabs im Oktober 2005 übernommen hat. Das neue Angebot umfasst Administrationstools, ein Reporting auf Webbasis, ein Datei-Scanning auf Internetebene sowie Funktionen zum IM-Logging.

Nach Angaben des Herstellers ist die Lösung zu anderen Instant-Messaging-Plattformen kompatibel. Sie stellt einen verschlüsselten Kanal bereit. Dieser gewährleiste eine Kontrolle, die Unternehmen zur Aufrechterhaltung von Compliance-Aspekten sowie von gesetzlichen und unternehmensweiten Richtlinien benötigen, hieß es.

Der Service ist in drei Paketen erhältlich: Communication, Connect und Collaborate. Communication dient dazu, Chats und den internen Austausch von Dateien vor einem unbefugten Zugriff zu schützen. Dieses Bundle verfügt über den MessageLabs POD-Client (Professional Online Desktop) und eine Funktion zur gemeinsamen Nutzung von EIM-Dateien.

Connect erlaubt es, über die Grenzen unterschiedlicher Plattformen hinweg mit Nutzern außerhalb des eigenen EIM-Netzwerks zu kommunizieren. Das Paket umfasst Interoperabilitäts-, Logging- und SMS-Funktionen für EIM-Systeme.

Die Lösung Collaborate ermöglicht es, über eine einzige Benutzeroberfläche auf Kommunikationslösungen zuzugreifen. Dieses Bundle gewährleistet zudem eine Integration mit Zusatzapplikationen wie WebEx und SalesForce.