Symantec warnt Yahoo-Nutzer vor Wurm

EnterpriseSicherheit

Das Security-Unternehmen Symantec hat jetzt die Kunden der Internet-Firma Yahoo vor einem Wurm gewarnt, der es speziell auf sie abgesehen hat.

Der Wurm mit der Symantec-Bezeichnung ‘Yamanner’ soll allerdings bereits unschädlich sein. Wie ein Unternehmenssprecher von Yahoo in den USA sagte, hätten die Nutzer des betroffenen Yahoo Mail-Programms bereits Abhilfe zugesendet bekommen.

Yahoo spricht demnach davon, dass nur wenige Nutzer betroffen gewesen seien. Die Lösung des Problems, offenbar eine Anweisung für die Patch-Verwendung oder ein Patch, sei automatisch an die Betroffenen versendet worden.

Der Wurm greift laut Symantec aber alle Versionen der webbasierten Software an, bis auf die Beta-Version der jüngsten Ausgabe. Die Forscher haben entdeckt, dass der Wurm sich einer Lücke in JavaScript bedient. Das heißt, dass der Anwender nicht einmal auf irgendeinen Anhang klicken muss, um die Systeme zu infizieren.

Sie raten deshalb dazu, die Sicherheitseinstellungen der PCs zu verändern und die Virenschutzsoftware zu erneuern, um sicher zu gehen. Gewarnt wird einstweilen vor dem Betreff ‘New Graphic Site’, der nach ersten Erkenntnissen mit dem Yahoo-spezifischen Wurm zusammenhängt.