Ausfallsichere Verbindung zwischen Mobiltelefon und WLAN

BetriebssystemEnterpriseMobileOpen SourceSoftwareWorkspace

Stratus, Hersteller von Hochverfügbarkeitsservern, ermöglicht jetzt Verbindungen zwischen Mobiltelefon und WLAN.

Mobile Call Convergence (MCC) verbindet beliebige Endgeräte und Netze. Um die Lösung fehlertolerant zu machen, stellt Stratus die Software auf den Hochverfügbarkeitsservern zur Verfügung.

Die Software, die in der nächsten Version auch Festnetz-Telefonie unterstützen soll, verbindet GSM/CDMA und WiFi-Netze des Standards 802.11 über das SIP-Protokoll  (Session Initiated Protocol), das auch eine reibungslose Übergabe der Gespräche in das andere Netz ermöglichen soll.

Bei Telekommunikationslösungen werden Gesamtlösungen verlangt, erklärte Manfred Luttkus, Deutschland-Manager Stratus Technologies. “Netze und Dienste werden mehr und mehr zusammenwachsen und die Anbieter brauchen Lösungen, die diesen Trend unterstützen.”

Auf der Grundlage des MCC verbindet eine einzige Nummer beliebige Dienste auf beliebigen Endgeräten. So ließen sich zahlreiche neue Services aufbauen, heißt es in einer Mitteilung von Stratus. Als Beispiele nennt der Hersteller IP-Telefonie, Textnachrichten oder mobile Verbindungen, die mit VoIP-Diensten erweitert werden.