Vista-Tool erlaubt Installation von ActiveX

EnterpriseSoftware

Microsoft erlaubt mit ‘Installer Service’ ActiveX-Installationen ohne Admin-Rechte in Vista.

Das Feature soll in einer der kommenden Versionen von Vista integriert werden. Damit soll Unternehmen der Umgang mit der Sicherheitsrestriktion User Account Control (UAC), der vormals unter dem Namen Limited User Account bekannt war, erleichtert werden.

ActiveX stellt nach wie vor eine großes Sicherheitsrisiko für Systeme dar. UAC, das die Rechte der Anwender auf ihren Systemen stark einschränkt, hat auch die Installation von ActiveX-Komponenten abgeblockt. Dabei können auch Geschäftsanwendungen, die auf diese Kontrollen zurückgreifen, ins Schleudern geraten.

Mit dem neuen Dienst können Anwender wieder im eingeschränktem Maße, diese Komponenten installieren, die die Interaktion zwischen Nutzer und Anwendung verbessert. Die Entscheidung, dieses Feature einzuführen, leitete Microsoft aus dem Feedback der Beta-Tester ab, die erklärte, dass für einige Anwendungen ein berechtigtes Interesse bestünde, ActiveX zu installieren.

Das Tool werde aus einem Windows Service, einer Vorlage für Gruppen-Regeln und einigen Anpassungen im Internet Explorer bestehen, heißt es von Microsoft. Das Feature werde voraussichtlich in den Business-Editionen Ultimate, Enterprise und Business enthalten sein.