Werden RIM und Palm fusionieren?

Management

In Branchenkreisen kursieren derzeit Gerüchte, dass sich Research in Motion (RIM) und Palm zusammenschließen könnten.

Noch sind es nur Gerüchte, die jedoch jenseits des großen Teiches derzeit relativ häufig zu hören sind. So könnten der Hersteller der Personal Digital Assistants (PDA) Palm und der kanadische Push-Mail-Provider RIM noch in dieser Woche, wenn beide Unternehmen ihre Quartalszahlen bekannt geben, auch die Fusion verkünden.

Durch diesen Merger würde RIM endlich ‘eigene’ Geräte bekommen und Palm würde, zum Beispiel über den BlackBerry Enterprise Server und die daran angeknüpften Lösungen, endlich wieder in die Hände von großen Geschäftskunden gelangen.

Schon vor einigen Monaten hatten Investoren Palm bekniet, doch einen Partner zu suchen – einen Partner wie RIM. Derzeit ist Palm an der Börse etwa 1,8 Milliarden Dollar wert und ist damit eigentlich ein mundgerechter Happen für RIM. Das Unternehmen hat nach dem beendeten Patentstreit mit NTP den Rücken frei, weist eine Marktkapitalisierung von knapp 12,5 Milliarden Dollar auf und hat noch 700 Millionen Dollar in der Kriegskasse.