SAP-Betriebsrat hat eine Chefin

Management

Die SAP-Mitarbeiterin Helga Classen wurde am 3. Juli zur Vorsitzenden des SAP-Betriebsrates gewählt.

Die SAP-Angestellten hatten am 21. Juni zum ersten Mal in der Firmengeschichte einen Betriebsrat gewählt. Classen kandidierte auf der Liste ‘Wir für Dich’, die die meisten Stimmen erhielt.

Die Stimmenanzahl reichte jedoch nicht für die absolute Mehrheit, so dass ‘Wir für Dich’ eine Koalition mit der zweitstärksten Liste ‘Mut’ einging. Der SAP-Betriebsrat wird jetzt von einer Doppelspitze geführt – mit Helga Classen (‘Wir für Dich’) als Vorsitzender und Klaus Gassmann (‘Mut’) als stellvertretendem Vorsitzenden. Die Liste ‘Pro Betriebsrat’ mit den drei SAP-Mitarbeitern, die die Betriebsratswahl durchgesetzt hatten, kam auf den dritten Platz.

Nach einem Bericht des Handelsblattes ist Classen gelernte Englisch- und Erdkundelehrerin. Bei SAP arbeitet sie seit 1989. Classen betreute zunächst Käufer der Software R/3. Seit dem Jahr 2004 ist sie die Datenschutzbeauftragte des Konzerns. Zudem sitzt Classen als Arbeitnehmervertreterin im SAP-Aufsichtsrat.

Classen setze eher auf Ausgleich und Harmonie denn auf Klassenkampf, hieß es von SAP-Mitarbeitern. Sie arbeite leise, aber effizient. Classen gelte vielen als Garant dafür, dass das kooperative Verhältnis zwischen den Arbeitgebern und den Arbeitnehmern erhalten bleibe.