Paris plant ein kostenloses WiFi-Netz

EnterpriseNetzwerke

Paris könnte bis Ende 2007 ein kostenfreies WiFi-Netz bekommen.

Entsprechende Pläne stellte der Pariser Bürgermeister Bertrand Delanoe nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters vor. Paris solle die Hauptstadt mit den besten Internet-Verbindungen werden, sagte Delanoe vor Pressevertretern.

Die Stadt wolle bis Ende 2007 etwa 400 Access Points installieren. Internet Service Providern (ISP) werde es zudem erlaubt, WiFi-Antennen auf städtischem Eigentum zu installieren. Die Verträge dafür würden zu Beginn des nächsten Jahres vergeben. Dabei sei auch geplant, einen ganzen Stadtteil mit einem WiFi-Netz zu überziehen.

Paris wolle von den Unternehmen, die in der Stadt Glasfaserkabel verlegen, zudem 25 Prozent weniger Steuern verlangen. Bis zum Jahr 2010 sollten 80 Prozent der Pariser Gebäude über High-Speed-Glasfaser verfügen, sagte Delanoe. Die Pläne werden ab nächster Woche im Pariser Stadtrat diskutiert.