FIFA erklärt ihre Mission online

Enterprise

Die FIFA (Fédération Internationale de Football Association) überrascht online mit klaren Worten.

“FIFA wird durch seine Gesetze nicht nur an der positiven Förderung des Fußballs durch Entwicklungsprogramme, aber auch am Überwachen der weltweiter Konkurrenzen und am Schützen des Sports und seines guten Bildes gegen Mißbrauch seiner Richtlinien und Regelungen festgelegt”, schreibt der Weltfußballverbund seinen Kritikern online ins Stammbuch.

Die Nörgler könnten freilich behaupten, die FIFA sei schwer zu verstehen. Doch von solchen Unterstellungen lässt sich der Verband nicht abbringen. Denn: “FIFA achtet es, daß das Spiel zu einen vereinheitlichten Regeln gespielt wird, die Gesetze des Spiels, auf der ganzen Erde.”

Das Problem liegt ganz offensichtlich bei den anderen. Denn die beachten nicht den “Fußballs, der überhaupt Popularität, seinen enormen Anklang besonders zu den jungen Leuten, seine Erweiterung ökonomisch, sozial und sogar politische Bedeutung und, nicht wenige, sein Wert f?r die Mittel, alle Haltung eine konstante Herausforderung zu FIFA wächst, um die footballing Welt mit aktuellen Informationen zu versehen.” Genau.

Und weiter: “Checklisten INFOPLUS FIFAs zielen darauf ab, beide schnellen Antworten zu zur Verfügung zu stellen, das? was? wo? wann? und wie? vom internationalen Fußball und bieten Sie einen kurzen Einblick in vorstand des Fußballs Weltan.” Ach so!