Ebay verbannt Google Checkout

Management

Ebay-Anwender können nicht den Bezahlservice ‘Checkout’ nutzen, den Google kürzlich auf den Markt gebracht hat.

Das bestätigte Ebay-Sprecher Hani Durzy in US-Medien. Der Grund dafür sei, dass Checkout neu und ungetestet sei.

Der Google-Service verfüge nicht über eine “historical track record”, sagte Durzy. Checkout sei gerade mal eine Woche alt. Damit erfülle der Dienst nicht die strengen Maßstäbe, die Ebay an einen Online Payment Service stelle.

Ebay betreibt einen eigenen Payment-Dienst – Paypal. Dessen Chef, der 47-jährige Jeff Jordan, wird das Unternehmen nach Angaben von Ebay noch in diesem Jahr verlassen, um mehr Zeit mit der Familie zu verbringen. Nachfolger wird Rajiv Dutta, derzeit President des VoIP-Pioniers Skype, der ebenfalls zu Ebay gehört.

Nachdem Jordans Rücktritt bekannt wurde, verlor die Ebay-Aktie etwa 5 Prozent. Der Manager wurde als möglicher Nachfolger von Ebay-Chefin Meg Whitman gehandelt. Im August dieses Jahres wird auch Chief Operating Officer Maynard Webb das Unternehmen verlassen.