Sun kippt angeblich Virtual-Tape-Projekt

Data & StorageEnterpriseNetzwerkeOpen SourceSoftwareStorage

Sun will das Produkt ‘Virtual Storage Manager (VSM) Open’ angeblich nicht auf den Markt bringen.

Das meldete der Branchendienst Computerworld unter Berufung auf Insider.

Demnach wird Sun in dieser Woche darüber informieren, dass das Projekt eingestellt wird. Zudem werde das Entwicklerteam von VSM Open zum 3. August entlassen, hieß es. Sun hatte die VSM-Technik mit dem Kauf von StorageTek im Juni 2005 erworben.

Der Hersteller bietet bereits eine VSM-Lösung für Mainframe-Umgebungen an. VSM Open war als Suns Antwort auf konkurrierende Produkte von Dilligent, EMC und Sepaton angekündigt. Stimmt der Bericht, haben die Kunden vergeblich auf Suns Open Systems Virtual Tape Library gewartet.