Collax liefert neues UTM-Gateway

EnterpriseSoftware

Collax, ein Anbieter Linux-basierter Serverlösungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), hat ein Sicherheitspaket für Unified Threat Management (UTM) vorgestellt.

Es handelt sich um das ‘Collax Security Gateway’, eine Sicherheitslösung zum Schutz von IT-Netzwerken gegen Angriffe aus dem Internet.

Als UTM-Lösung kontrolliert das Gateway die Kommunikation des internen Firmen-Netzwerks mit dem Web. Die Firewall bietet mit dem Intrusion Detection- (IDS) und Intrusion Prevention-System (IPS) ein Erkennungsverfahren, das bei Angriffen Alarm schlägt. Der Web Proxy Server überprüft Webanfragen und -antworten nach definierten Regeln. Der Web-Content-Filter untersucht den Inhalt angeforderter HTML-Seiten auf Schlüsselwörter.

Vor Viren, Würmern und Trojanern schützt ‘Collax Virus Protection’. Als Schutzschild kommen Realtime Blocklists, Greylisting, Online Blacklists (DNS-Lists), Spam-Heuristik, Netzwerk-basierte Erkennung, selbstlernende Erkennung, Anhangsfilter sowie selbstdefinierbare Filter zum Einsatz. Das Gateway baut VPNs per IPSec auf und blockt zudem URL-Seiten und feindliche Applets.

Unternehmen erhalten die Software-Version des Gateways für bis zu zehn Anwender für etwa 296 Euro. Die Version für 100 Arbeitsplätze kostet 1342 Euro. Das Einsteigermodell der Appliance – ‘Security Gateway 20’ – kostet 937 Euro. Das leistungsstärkste Gerät – ‘Security Gateway 1600’ – schlägt mit 6861 Euro zu Buche. Im Preis inbegriffen ist jeweils ein Jahr Update-Service.