Finanztransaktionen über Vista

EnterpriseSicherheit

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sollen künftig Finanztransaktionen aus Vista heraus ausführen können. Ein Serivce von IP Commerce.

IP Commerce steuert das ‘IP Payment Framework’ bei und ein Bankkonsortium unter anderem aus der CIT Gruppe und Morgan Chase werden die Transaktionen und Daten prozessieren. Der Dienst firmiert unter dem Namen PASS (Payments as a Secure Service).

Zu dem Konsortium zählt auch Microsoft. Im Rahmen der weltweiten Partnerkonferenz in Bosten hat das Unternehmen diesen Service angekündigt, der dann zeitgleich mit der kommenden Windows-Version verfügbar sein soll.

“Wir haben viel Zeit gebraucht, um dieses Meta-Modell zu bauen”, erklärt Chip Kahn, Gründer und CEO von IP Commerce. “Wir wollen einen einzigen Bezahldienst etablieren”, so Kahn. IP Commerce will diesen Dienst dann über eine serviceorientierte Architektur bereit stellen. Nutzer sollen jede beliebige Art zu Bezahlen wählen können, und zwar “direkt aus Vista heraus”.

Nun will das Unternehmen eine ‘kritische Masse’ um den Dienst herum aufbauen. Irgendwann soll zum Beispiel ein Walmart-Lieferant den gesamten Zahlungsverkehr über PASS abwickeln können, ohne dass dabei irgendwelche Integrationen vorgenommen werden müssen.