Forscher bauen PC ohne Monitor und Tastatur

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft-Forscher haben auf dem ‘Microsoft Research Faculty Summit 2006’ in Redmond ein neuartiges Computersystem vorgestellt.

‘PlayAnywhere’ kommt ohne Maus, Monitor und Tastatur aus. Das System besteht aus Software, einer Kamera und einem Projektor.

Die Kamera ist etwa auf einen Tisch gerichtet und zeichnet die Bewegungen auf, die eine Person ausführt. Das Bild wird dann mit dem Projektor auf eine Fläche – etwa eine Wand – übertragen. Die Microsoft-Forscher nennen die Technik auch ‘Surface Computing’.

Die Lösung stelle menschliche Interaktionen sehr natürlich dar, sagte Microsoft-Forscher Andy Wilson der Nachrichtenagentur AP. Sie ermögliche es, Rechner intuitiver zu bedienen als mit Mouse und Tastatur. Die Technik werde derzeit jedoch lediglich getestet, ein kommerzielles Produkt sei nicht in Arbeit.