Google paktiert mit Murdoch-Konzern

EnterpriseSoftware

Der Suchmaschinenbetreiber Google hat ein Werbeabkommen mit dem Medienkonzern News Corporation und dessen Tochter MySpace.com geschlossen.

Demnach wird Google künftig als exklusive Suchmaschine auf der Social-Networking-Seite fungieren. Im Gegenzug soll Google bis zum Jahr 2010 mindestens 900 Millionen Dollar in Form von Werbeeinnahmen in die Kassen der News Corp spülen. Der Suchmaschinenbetreiber muss diesen Betrag auch zahlen, wenn die Werbeumsätze hinter den Erwartungen zurückbleiben sollten.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Google seine Suchfunktionen für fast alle Seiten von Fox Interactive Media – dem Betreiber von MySpace – anbieten. Noch im Winter dieses Jahres sollen die Services auf den vereinbarten Webseiten eingebaut werden. Neben der Suchfunktion auf den Seiten und im Internet gehört dazu auch die Integration der AdSense-Werbung auf MySpace.

Die Kooperation bringe dem Murdoch-Konzern zwei Drittel seiner bisherigen Internet-Ausgaben ein, sagte Peter Chernin, President der News Corporation. Beide Vertragspartner kündigten außerdem an, über eine Ausweitung ihrer Zusammenarbeit zu beraten. Zuvor hatte Yahoo die Suchfunktion bei MySpace übernommen. Durch den Exklusiv-Vertrag ist es Google nun gelungen, in die Welt der so genannten Social-Networking-Seiten vorzudringen. Bislang lagen Microsoft und Yahoo mit ihren eigenen Angeboten vorne.