Microsoft Patchday bringt zwölf Flicken

BetriebssystemEnterpriseOffice-AnwendungenProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Microsoft wird zum nächsten monatlichen Patchday – dem 8. August – zwölf Patches veröffentlichen.

Das teilte das Unternehmen in einer Vorab-Information mit.

Demnach betreffen zehn Updates Windows. Darunter ist auch Software, die eine oder mehrere kritische Schwachstellen schließt. Einige der Aktualisierungen erfordern einen Neustart der Systeme, hieß es.

Zwei Patches liefert Remond für Office. Auch hier werden kritische Löcher gestopft, Neustarts sind erforderlich. Microsoft stellt zudem eine neue Version des ‘Windows Malicious Software Removal Tool’ zur Verfügung.